RAF. Rückblick auf ein Trauma

TV-Dokumentation

Deutschland im Herbst 2007. Die "Rote Armee Fraktion" ist schon lange Geschichte, doch das Interesse der Deutschen an dem Thema ebbt nicht ab. Zu Wort kommen Zeitzeugen und Beobachter, denen die Auseinandersetzung mit dem Phänomen RAF zum wichtigen Lebensthema wurde: der Filmemacher Andres Veiel, der englische Journalist Roger Boyes, der Generalstaatsanwalt Hans Pfleger und der Psychoanalytiker Horst-Eberhard Richter. Ein Film mit vielen Fragen, einigen Antworten und offenem Ausgang.


Produktion: DW-TV
Format: SD, 28:30 min
Regie: Timur Diehn
Bildmontage: FREY + AICHELE