Grüne Energie aus der Wüste

TV-Dokumentation

Ob Marokko, Ägypten oder andere Länder Nordafrikas - was dort im Überfluss vorhanden ist, wird bisher kaum genutzt: Sonne und Wind. Doch nun wollen die Wüstenstaaten verstärkt in erneuerbare Energiequellen investieren. Dieser "grüne Strom" soll dann nach Europa geliefert werden. Alle nötigen Technologien hierzu gibt es bereits heute. Die Europäer stellen ihr Wissen zum Bau von Windparks und Solarkraftwerken zur Verfügung. Und die nordafrikanischen Länder liefern klimafreundlichen Strom und decken gleichzeitig ihren eigenen Energiebedarf.

Desertec heißt dieses milliardenschwere internationale Projekt, das in den nächsten Jahrzehnten Realität werden soll: bis 2050 sollen etwa 15 Prozent des europäischen Strombedarfs mit Energie aus den Wüsten Nordafrikas abdeckt werden.


Produktion: DW-TV, Auswärtiges Amt
Format: HD, 30 min
Regie: Anne Hoffmann
Bildmontage: FREY + AICHELE