Allemagne, les années noires

Musée Maillol, Paris

In einer großen Sonderausstellung zeigt das Pariser Musée Maillol zum ersten Mal die in Frankreich wenig bekannte deutsche expressionistische Kunst, die vor dem Hintergrund des Ersten Weltkrieges entstanden ist. Zu sehen sind Arbeiten von Max Beckmann, Otto Dix, George Grosz, Erich Heckel, Ludwig Kirchner, August Macke u. a. Das Gestaltungskonzept stellt die Werke in ihren historischen Kontext: Die Installation ermöglicht den Dialog zwischen Kunst und Historie, zwischen Gemälden, Druckgrafiken, Zeichnungen und Stahlhelm, Gasmaske und Filmaufnahmen über die Schrecken des Grabenkrieges.


Auftraggeber: Musée Maillol und Sabarsky Collection New York
Kuratoren: Olivier Lorquin, Prof. Hans Wilderotter und Annette Vogel
Leistungen: Konzeption und Gestaltung der Ausstellungsarchitektur, Entwurfs- und Ausführungsplanung, Ausschreibung, Bauleitung, Ausstellungsmedien, Ausstellungsgrafik
Fläche: 800 qm